Lernposter

Umgang mit Motivationsproblemen beim Lernen

Eine der wichtigsten Ursachen für Motivationsprobleme ist, dass Menschen in aller Regel die Situationen, in denen sie stecken, meist unterschätzen, d.h., es wirken Kräfte, mit denen sie in diesem Augenblick nicht gerechnet haben.

Es gibt zwei grundsätzliche Methoden, mit denen Menschen sich motivieren können, einerseits über ihre Motive, andererseits über ihre Emotionen.

Manche Menschen haben zunächst Probleme, die Ziele, die sie sich setzen, also meist die langfristigen Tätigkeiten, die ihnen nicht unmittelbar Freude machen sondern nur langfristig betrachtet als Motivatoren wirken, zu synchronisieren.

Die zweite Möglichkeit, sich zu motivieren, ist die Frage, worin Menschen ihre Emotionen hineinstecken, sich also aus der Tätigkeit selber heraus, also intrinsisch zu motivieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.