Wie Kindern das Fragenstellen abhanden kommt …

Übrigens: Kinder lernen in den ersten Lebensjahren das meiste dadurch, dass sie Fragen stellen. Wenn sie in die Schule kommen, dann stellen sie ihre Fragen häufig komplett ein, weil nur noch die Lehrerin oder der Lehrer die Fragen stellt. Wenn eine Schülerin oder ein Schüler Fragen stellt, bedeutet das nicht selten, dass sie oder er das Erklärte nicht verstanden hat, was dazu noch bewertet wird. Dies führt letztlich dazu, dass bei Kindern mit dem Schuleintritt die natürliche Freude am Fragen und damit am Lernen verloren geht.

Siehe dazu den Artikel Wie behalte ich mir die Freude am Lernen?