Elterntipp: Lassen Sie Ihre Kinder im Schlaf lernen!

Ob Vokabeln oder wichtige Daten, was auch immer man sich einprägen möchte, vor dem Einschlafen sollten man noch einmal daran denken. Das bedeutet nicht, das Bett zum Schreibtisch zu machen und alles nochmals zu wiederholen, sondern dem Gehirn beim Einschlafen durch kurzes Denken an den Lernstoff zu vermitteln, wo der Schwerpunkt liegt. Denn durch die Wiederholung kurz vor dem eEnschlafen werden diese Informationen eher im Langzeitgedächtnis gespeichert, denn eine der wichtigsten Funktionen des Schlafes ist, unser Gedächtnis zu festigen und auch aufzuräumen.

Daher kann man natürlich auch mit seinen Kindern nach dem Vorlesen der Gute-Nacht-Geschichte kurz und spielerisch besprechen, was heute Thema in der Schule oder bei den Hausaufgaben war.

Die lernttheoretische Begründung dazu findet man hier: Die Abendwiederholung und Im Schlaf lernen.

Weitere Seiten zum Thema