Kurioses

Vokabellernen bei Rosengeruch

Die Saarbrücker Zeitung vom 7. Juli 2020 berichtet unter dem Titel „Düfte stärken das Gedächtnis – Dufte Lernhilfe für unser Gehirn“ dass eine Untersuchung der Universität Freiburg zeigt, dass Kindern mit Rosenduft besser lernen. Franziska Neumann wollte für ihren Studienabschluss einen bekannten Test zu nächtlichen Verarbeitungsprozessen im Gehirn nachahmen, wobei sie entdeckte, dass Duftstoffe auch …

Vokabellernen bei Rosengeruch Weiterlesen »

Ein Wort zu Gedächtnisgurus

Dass Gedächtnisgurus nur alten Wein aus neuen Schläuchen präsentieren, kann man einem kleinen Pressebericht entnehmen, den ich hier anonymisiert wiedergebe, denn schließlich handelt es sich um einen in der Szene sehr bekannten und erfolgreichen Mann – übrigens gibt es hier praktisch keine Frauen, die landauf landab mnemotechnische Tricks “verkaufen”, denn diese findet man eher in …

Ein Wort zu Gedächtnisgurus Weiterlesen »

Eine Typologie von StudentInnen?

Auf einer hier nicht namentlich genannten Website fand sich folgende interessante Typologie von StudentInnen (leicht sprachlich korrigiert): Die StudentInnen der ersten Gruppe sind immer zehn Minuten vor Vorlesungsbeginn da und setzen sich in die allererste Reihe. Vor allem in den ersten Semestern ist dies besonders deutlich zu beobachten. Diese StudentInnen sind oft übereifrig, was aber …

Eine Typologie von StudentInnen? Weiterlesen »

Weg mit den Konzentrationskillern!

Unter diesem Titel landete schon öfter eine Werbemail für einen durchaus brauchbaren, im Endeffekt aber immer kostenpflichtigen Elternratgeber in meinem Postfach. Diese Begriffswahl suggeriert, dass Eltern und ihre Kinder sich in einer Art persönlichem Krieg gegen die konzentrationsstörende Umwelt befinden, bzw. permanent von dieser bedroht werden, und dass es weniger gilt, diese lernadäquat zu gestalten, …

Weg mit den Konzentrationskillern! Weiterlesen »

Lernen im Schlaf

Wie mit manchen spezifischen psychologischen Forschungsergebnissen zum Lernen medial umgegangen wird, zeigt sich wieder jüngst am Beipiel eines Experiments von Rudoy et al. (2009), die für ein Experiment ein Dutzend junge Erwachsene zu einem einfachen Lernexperiment ins Labor baten: Die ProbandInnen mussten sich die Positionen von 50 verschiedenen Bildern auf einem Bildschirm einprägen, wobei jedes …

Lernen im Schlaf Weiterlesen »