Lernorganisation

Mit Lernprozess sind jene Organisationsstrukturen gemeint, das Lernen erleichtern oder behindern können.

Verbesserung der Merkfähigkeit durch verteiltes Lernen

Verteiltes Lernen eignet sich für viele Fachgebiete, seien es nun Vokabeln oder Daten für eine Geschichtsprüfung. Psychologische Untersuchugen zeigen, dass Lernstoff bei verteiltem Lernen wesentlich besser behalten wird als bei massiertem Lernen. In einer Untersuchung von Küpper-Tetzel et al.,  (2013) musste eine Gruppe von Schülern gelernte Wörter einen Tag später, eine andere Gruppe zehn Tage …

Verbesserung der Merkfähigkeit durch verteiltes Lernen Weiterlesen »

Richtig Pausen machen beim Lernen – eine kleine Pausenkunde

Atempause (etwa 5 Minuten lang) Ideal alle 15 Minuten: Atmen Sie tief durch, schließen Sie kurz die Augen. Recken und strecken Sie sich. Gucken Sie aus dem Fenster, beobachten Sie den Himmel, die Bäume – und vergessen Sie nicht zu trinken (Wasser ist ideal) Mini-Erholungspause (etwa 15 Minuten lang) Gönnen Sie Ihrem Körper nach ungefähr …

Richtig Pausen machen beim Lernen – eine kleine Pausenkunde Weiterlesen »

Für Studienanfänger: Den Lehrstoff eigenständig strukturieren

Es ist an der Universität notwendig, den Lernstoff inhaltlich selbständig zu strukturieren, denn ein wichtiger Unterschied zwischen Schule und Universität liegt in der Vorgabe des Lernstoffs. In der Schule wird lediglich der Lernstoff dargeboten, der auch beherrscht werden muss, d. h., eine eigene Auswahl bzw. Organisation des Lernstoffes ist weitgehend überflüssig. Konsequenterweise ist es in …

Für Studienanfänger: Den Lehrstoff eigenständig strukturieren Weiterlesen »

Aufschieberitis bei Studentinnen und Studenten

Nach Untersuchungen zeigen etwa 70 bis 90 Prozent der Studierenden Prokrastinationsverhalten, denn das selbstbestimmte Lernen verleitet viele StudentInnen zum Aufschieben. Ursache sind meist unklare Prioritäten, eine schlechte Planung, oder dass man gar nicht weiß, wie und womit man überhaupt anfangen soll, andere wieder prokrastinieren, weil sie Versagensängste haben. Vor allem besonders langwierige, umfangreiche Aufgaben wie …

Aufschieberitis bei Studentinnen und Studenten Weiterlesen »