Zum Inhalt springen

Lernstrategie SAAD-Methode

Die SAAD-Methode ist eine Lernstrategie, die darauf abzielt, das Lernen zu vereinfachen und zu beschleunigen. Der Name SAAD steht dabei für „Survey, Ask, Attempt, Decide“.

Survey – Erkundung: Bevor Sie mit dem Lesen eines Textes oder dem Lernen einer Lektion beginnen, verschaffen Sie sich einen Überblick über das, was Sie erwartet. Werfen Sie einen Blick auf die Überschriften, Absätze, Bilder und Grafiken, um zu verstehen, worum es geht. Es geht darum, sich einen Überblick über das Thema zu verschaffen, bevor man sich mit den Details befasst. Das bedeutet, dass Sie sich einen Überblick über den Text oder das Thema verschaffen, indem Sie die Überschriften, den Anfang und das Ende des Textes lesen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, worum es geht. Scannen ist hier besonders hilfreich, denn beim Scannen wird der Text oder das Material schnell gelesen und nach den wichtigsten Informationen durchsucht. Dies kann helfen, sich einen Überblick zu verschaffen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.
Fragen – Ask: Während Sie den Text überfliegen, stellen Sie sich Fragen, die Sie beantwortet haben möchten. Diese Fragen können sich auf den Inhalt, die Bedeutung oder die Anwendung des Materials beziehen. Nachdem Sie sich also einen Überblick verschafft haben, sollten Sie Fragen stellen, um das Verständnis zu fördern. Dazu können Fragen gehören wie: Was weiß ich bereits über dieses Thema? Was ist mein Ziel mit diesem Thema? Was muss ich noch wissen?
Versuchen – Attempt: Lesen Sie den Text gründlich durch und versuchen Sie, die Fragen zu beantworten, die Sie sich gestellt haben. Notieren Sie sich die wichtigsten Punkte und machen Sie sich Notizen, um das Gelernte zu ordnen. Hier geht es um das Lesen des Textes oder des Materials. Sie sollten sich auf die Informationen konzentrieren, die für die Beantwortung der gestellten Fragen relevant sind. Es ist auch wichtig, sich Notizen zu machen und das Material während des Lesens zu ordnen, denn beim Ordnen bringen Sie die Informationen in eine sinnvolle Reihenfolge, indem Sie sie z. B. in Kategorien oder Unterkategorien einteilen oder eine Mind Map erstellen. Dies kann dazu beitragen, das Verständnis zu vertiefen und Zusammenhänge leichter zu erkennen. In diesem Schritt speichern Sie die Informationen auch in Ihrem Gedächtnis, z. B. indem Sie sie laut wiederholen oder in Ihren eigenen Worten zusammenfassen. Auch das Erstellen von Eselsbrücken oder das Verknüpfen mit bereits vorhandenem Wissen kann helfen, die Informationen besser zu behalten.
Entscheiden – Decide: Überprüfen Sie Ihre Antworten und entscheiden Sie, welche davon richtig sind und welche Sie noch nicht verstanden haben. Konzentrieren Sie sich auf die Bereiche, die Sie nicht verstanden haben, und lesen Sie diese Abschnitte erneut, um sicherzustellen, dass Sie den Stoff vollständig verstanden haben. Rufen Sie dabei die gespeicherten Informationen aus dem Gedächtnis ab, indem Sie sich z. B. Fragen stellen oder Quizfragen beantworten. Dies kann Ihnen helfen, das Gelernte langfristig zu behalten und es in anderen Zusammenhängen anzuwenden. In diesem letzten Schritt geht es also darum, das Gelernte auf Fragen anzuwenden, um das Gelernte zu festigen. Dies kann z. B. durch Übungen, Zusammenfassungen oder die Wiedergabe des Gelernten in eigenen Worten geschehen.

Die SAAD-Methode ist eine sehr effektive Methode, um das Verständnis und die Erinnerung an das Gelernte zu fördern, da sie auf einen aktiven Lernprozess abzielt, bei dem der Lernende aktiv reflektiert, Fragen stellt und das Gelernte anwendet.



Schreibe einen Kommentar