Lernen lernen

Lernen lernen bezeichnet den metakognitiven Prozess, richtiges Lernen zu erlernen.

Wie Kindern das Fragenstellen abhanden kommt …

Übrigens: Kinder lernen in den ersten Lebensjahren das meiste dadurch, dass sie Fragen stellen. Wenn sie in die Schule kommen, dann stellen sie ihre Fragen häufig komplett ein, weil nur noch die Lehrerin oder der Lehrer die Fragen stellt. Wenn eine Schülerin oder ein Schüler Fragen stellt, bedeutet das nicht selten, dass sie oder er …

Wie Kindern das Fragenstellen abhanden kommt … Weiterlesen »

Richtig Pausen machen beim Lernen – eine kleine Pausenkunde

Atempause (etwa 5 Minuten lang) Ideal alle 15 Minuten: Atmen Sie tief durch, schließen Sie kurz die Augen. Recken und strecken Sie sich. Gucken Sie aus dem Fenster, beobachten Sie den Himmel, die Bäume – und vergessen Sie nicht zu trinken (Wasser ist ideal) Mini-Erholungspause (etwa 15 Minuten lang) Gönnen Sie Ihrem Körper nach ungefähr …

Richtig Pausen machen beim Lernen – eine kleine Pausenkunde Weiterlesen »

Einstellung beim Lernen

Beim Lernen kommt es immer auch auf die Einstellung eines Menschen an,, denn das Gehirn will sich belohnen und versucht vorhandene Überzeugungen beim Lernen zu bestätigen. Wenn man von etwas schon viel weiß, ist man neugierig auf Neues, das dieses Wissen ergänzt, sodass das Lernen fast wie von selber geht. Das merkt man vor allem …

Einstellung beim Lernen Weiterlesen »

Metakognitive Lernstrategien

Lernende benötigen strategische Kompetenzen, wenn sie einen Lernprozess erfolgreich bewältigen wollen. Unter Lernstrategien werden in der Regel Verhaltensweisen sowie Kognitionen des Lernenden verstanden, die dieser zur Beeinflussung des Enkodierungsprozesses während des Wissenserwerbs einsetzt. Diese Begriffsbestimmung sieht die Lernenden als Menschen, die Informationen aktiv verarbeiten, interpretieren und zusammenfügen und dazu eine Vielzahl verschiedener Strategien zur Selektion, …

Metakognitive Lernstrategien Weiterlesen »

Was heißt “Lernen lernen”?

Mit Lernen lernen wird die Fähigkeit, immer wieder neu lernen müssen, betont, aus dem sich lebenslanges Lernen als ständiges Dazulernen entwickelt. Lernen lernen umschreibt einen metakognitiven Prozess, bei dem sich der Lernende zunehmend Wissen über seine eigenen Lern- und Denkprozesse und die Kontrollstrategien, die zu deren Steuerung notwendig sind, aneignet. Das bedeutet, dass ein Lernender, …

Was heißt “Lernen lernen”? Weiterlesen »