Lernen

Lernen ist jener Prozess, der bei Menschen automatisch und immerwährend abläuft.

Verbesserung der Merkfähigkeit durch verteiltes Lernen

Verteiltes Lernen eignet sich für viele Fachgebiete, seien es nun Vokabeln oder Daten für eine Geschichtsprüfung. Psychologische Untersuchugen zeigen, dass Lernstoff bei verteiltem Lernen wesentlich besser behalten wird als bei massiertem Lernen. In einer Untersuchung von Küpper-Tetzel et al.,  (2013) musste eine Gruppe von Schülern gelernte Wörter einen Tag später, eine andere Gruppe zehn Tage …

Verbesserung der Merkfähigkeit durch verteiltes Lernen Weiterlesen »

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn man liest?

Lesen ist immer ein Denken mit fremdem Gehirn, denn indem man sich in andere Welten des Denkens hineinbegibt und hineinversetzt, erhöht man die eigene Komplexität des Denkens. Man findet nach Precht zwar keine Antworten auf die Fragen des Lebens, doch man schult sein eigenes Denken und möbliert damit sein Bewusstseinszimmer. In der ersten Klasse ist …

Was passiert eigentlich im Gehirn, wenn man liest? Weiterlesen »

Lernen ohne Anstrengung – Sechs Regeln für erfolgreiches Lernen

Wilfried Helms behauptet, dass wenige Minuten täglich pro Unterrichtsfach reichen, wenn man etwas Neues lernen will. Einzige Bedingung: Wer wirklich etwas lernen und behalten will, braucht einen Überraschungseffekt und ein Glücksgefühl. Unser Gehirn lernt nur, wenn es einen Grund hat. Der Effekt verstärkt sich, wenn man von anderen für seine Leistung gelobt wird. Man sollt …

Lernen ohne Anstrengung – Sechs Regeln für erfolgreiches Lernen Weiterlesen »